Zwölf beliebte Spiele, darunter GTA 5, verlassen PlayStation Plus im Juni 2024

12 Popular Games, Including GTA 5, Leaving PlayStation Plus in June 2024, Concept art for illustrative purpose - Monok

GTA 5 setzt seine Herrschaft in der Spieleindustrie mit unbestreitbarem Einfluss fort. Auch wenn GTA 6 noch etwa 18 Monate entfernt ist, ist die wachsende Spannung spürbar und deutet auf eine möglicherweise bahnbrechende Veröffentlichung in der Spielegeschichte hin. Jüngste Verkaufszahlen zeigen, dass GTA 5 beeindruckende 200 Millionen Exemplare verkauft hat.

Dieser Meilenstein unterstreicht die anhaltende Anziehungskraft des Spiels und deutet darauf hin, dass es bei der Veröffentlichung von GTA 6 weitere Verkaufsrekorde brechen wird. Trotzdem bleibt die Dynamik von GTA 5 ungebrochen. Die Verkaufszahlen könnten in Kürze sogar noch ansteigen. In der Zwischenzeit müssen PlayStation Plus-Mitglieder bald ein Exemplar erwerben, wenn sie weiterhin die Welt von Los Santos erkunden möchten.

GTA 5 verlässt PS Plus

Push Square hat die Rubrik „Letzte Chance zum Spielen“ aktualisiert und verrät, welche Titel im Juni aus dem Extra- und Premium-Tarif von PlayStation Plus verschwinden werden.

Unter den Titeln befindet sich auch das schockierende GTA 5. Dies ist aus zwei Gründen überraschend: Erstens hatten viele erwartet, dass GTA 5 weiterhin verfügbar sein würde, um die Nutzer vor der Veröffentlichung von GTA 6 anzulocken; zweitens wurde das Spiel erst im Dezember 2023 zur Extra-Bibliothek hinzugefügt. Normalerweise bleiben selbst Titel mit einer kürzeren Laufzeit mindestens ein Jahr lang im Service.

Wenn Sie GTA 5 über Ihr PlayStation Plus Extra-Abonnement genossen haben, gibt es ein wichtiges Update, das Sie wissen sollten: Das Spiel wird PS Plus nächsten Monat verlassen. Aber keine Sorge, es gibt einen kleinen Lichtblick für diejenigen unter Ihnen, die GTA Online lieben. Es ist jetzt auf PS5 für die Hälfte des Gesamtpreises des Spiels erhältlich.

Das ist zwar nicht ganz so bequem wie ein Abonnement, aber immer noch eine kostengünstige Alternative, wenn Sie hauptsächlich an der Online-Erfahrung interessiert sind. Es erspart Ihnen den Kauf des kompletten Grand Theft Auto 5-Pakets.

12 Spiele insgesamt, die PS Plus verlassen

GTA 5 gehört zu den 12 Titeln, die PlayStation Plus am 18. Juni verlassen werden. Zu den bemerkenswerten Spielen, die neben GTA 5 eingestellt werden, gehören Brothers: A Tale of Two Sons und SpongeBob Schwammkopf: Kampf um Bikini Bottom Rehydrated.

Dies folgt auf eine größere Entfernung im Mai, bei der mehr als doppelt so viele Spiele entfernt wurden, darunter viele Final Fantasy-Titel. Diejenigen, die nach dem Spielen von Rebirth das ursprüngliche Final Fantasy 7 erneut spielen möchten, müssen es kaufen, wenn sie es nicht bereits besitzen.

Bei PlayStation geht es nicht nur darum, Spiele aus PS Plus herauszunehmen. Während viele Final Fantasy-Titel das Angebot verlassen und sich das Aus von GTA 5 abzeichnet, sind in diesem Monat Neuzugänge wie Tunic, Cat Quest und Watch Dogs in die Extra-Bibliothek aufgenommen worden.

Das Highlight ist aber sicherlich die Aufnahme von Red Dead Redemption 2. Die Ankunft dieses Blockbuster-Titels könnte erklären, warum GTA 5 PS Plus verlässt, da Rockstar es möglicherweise vorzieht, seine beiden wichtigsten Spiele nicht gleichzeitig bei einem Abonnementdienst anzubieten.

Sony: PlayStation 5 wird in den nächsten 12 Monaten nicht erscheinen

playstation 4 mit controller

Sony hat kürzlich bekannt gegeben, dass seine PlayStation der nächsten Generation, wir nennen sie PS5, nicht bereit für 2019 sein wird. Jetzt stellt das Unternehmen fest, dass auch die PlayStation 5 nicht innerhalb des nächsten Jahres ankommen wird. Ein Wall Street Journal-Reporter enthüllte auf Twitter, dass Sony den Reportern während der Fragerunde mitteilt, dass die PS5 in den nächsten 12 Monaten nicht auf den Markt kommen wird.

Damit bleibt ein potenzieller Starttermin für die PlayStation 5 für den Sommer nächsten Jahres oder viel eher für die Herbstperiode 2020. Ein Urlaubsstart für die PS5 wäre nicht so überraschend, wenn neue Konsolen typischerweise im Handel erhältlich sind, und es lässt Sony die Tür offen, um im nächsten Jahr viel mehr über die Konsole auf der E3 zu erfahren.

Sony veranstaltet in diesem Jahr nicht seine übliche E3-Pressekonferenz, aber das Unternehmen hat kürzlich einige wichtige Daten über seine kommende Konsole bekannt gegeben. Sony verspricht, dass die PS5 8K-Grafiken, 3D-Audio, SSD-Speicher und Abwärtskompatibilität mit bestehenden PlayStation 4-Titeln unterstützen wird. Die PS5 wird auch eine Acht-Kern-CPU verwenden, die auf der dritten Generation der Ryzen-Linie von AMD basiert, und einen Grafikprozessor beinhalten, der Ray-Tracing-Grafiken unterstützt. Die kann aber nur mit einer geeigneten Funksteckdose passieren.

Ein leistungsfähigerer CPU- und SSD-Speicher könnte die großen Verbesserungen für die PlayStation der nächsten Generation sein und den Entwicklern mehr Leistung und Rohgeschwindigkeit für den Einsatz in Spielen bieten. Es wird erwartet, dass Microsoft ähnliche Spezifikationen für seine Xbox der nächsten Generation verwendet, die derzeit den Codenamen „Anaconda“ trägt. Microsoft soll zwei neue Xbox-Konsolen für 2020 vorbereiten, wobei Anaconda als Nachfolgerin der Xbox One X und einer „Lockhart“-Konsole die Nachfolge der Xbox One S antreten soll. Microsoft hat keine Pläne der nächsten Generation offiziell bekannt gegeben, aber das Unternehmen hat versprochen, in diesem Jahr auf der E3 „groß“ zu werden.

Sony hat heute auch bekannt gegeben, dass die PS4-Verkäufe nun 96,8 Millionen Einheiten betragen und damit den 100 Millionen Meilenstein erreicht haben, von dem es nun erwartet, dass er im nächsten Quartal erreicht wird. Es gibt auch 36,4 Millionen PlayStation Plus-Abonnenten, aber Sony geht davon aus, dass das Betriebsergebnis im nächsten Quartal um 10 Prozent sinken wird, aufgrund der Kosten im Zusammenhang mit der Entwicklung der PlayStat